Sunday| Diese Woche heißgeliebt #6

Sonntag- ein Tag um sich ins Bett zu kuscheln und den Herbst zu erwarten …

Zeit also um die Favoriten der letzten Woche Revue passieren zu lassen.


IMG_7450                      IMG_7448

Herbstanfang

IMG_7458

Trotzdem der Herbst, meine mit Abstand liebste Jahreszeit, naht bzw. uns ja eigentlich schon erreicht hat, möchte ich auf meine leichte Sommerliche Bräune noch nicht verzichten. Der sunclub Bronzer in sunkissed von Essence ist schön matt gehalten und dadurch super zum konturieren geeignet.

IMG_7451

Perfekt dazu passt meiner Meinung nach ein warmer Rotton auf den Lippen. Diese Woche hat es 310 Red my Lips von Catrice auf dieselbigen geschafft. Der Auftrag ist fantastisch, und der Lippenstift setzt sich kaum in den Lippenfalten ab … alles in einem ein tolles Produkt wäre da nicht die relativ kurze Haltbarkeit.

IMG_7460

Um die Lippenkonturen klar zu halten und alle anderen Schrecklichkeiten aus meinem Gesicht freizuhalten kam diese Woche mal wieder vermehrt der Wake me up Concealer in der Farbe 01 von Manhattan zum Einsatz. Wenn mir dieses Wundermittelchen nicht über diese stressige Woche geholfen hat, was dann?

IMG_7455

Schlussendlich komm ich zu einer langen Hass-Liebe. Nachdem meine Sommerdüfte sich mit den ehr Winterlichen abwechseln durften, hat es auch mein Gucci Guilty Body Soufflé auf meinen Schminktisch geschafft. Für den Herbst ist dieser Duft einfach ein Traum, und ich trage ihn unglaublich gerne, allerdings wäre da dieser wirklich grobkörnige Glitzer und die Tatsache das dieser auch noch überall, also wirklich überall hängen bleibt. Schwarz zu tragen wird bei diesem Produkt zur Unmöglichkeit, was bei meinem Strumpfhosenfaible mehr als negativ zu buche schlägt. Aber dieser Duft …

IMG_7461

hier noch ein paar swatches


Wie kleidet ihr euch im Herbst?
Wollt ihr mal ein typisches OOTD oder ein Herbsttutorial von mir sehen?

xoxo

Advertisements

Sunday| Diese Woche heißgeliebt #5

london fashion week – eine ganze Woche um von den neusten Looks inspiriert zu werden und sich einen größeren Geldbeutel zu wünschen …

Zeit also die Favoriten der letzten Woche Revue passieren zu lassen …


IMG_7435

Diese Woche war eindeutig ganz und gar London – nicht genug das diese Stadt mein Bloggerherz schon letztes Jahr erobert hat – aber je länger ich ohne sie mein sinnloses Leben verweilen muss wächst sie mir immer mehr ans Herz.

Um mir mein geliebtes England immer ins Wohnzimmer zu holen verfolge ich viele Blogger und Vlogger wie Hannah Maggs und Tanya Burr.

IMG_7437

Um mich diese Woche während der laufenden Fashion Week noch ein bisschen mehr „London“ zu fühlen sind neue Londoner Classics bei mir eingezogen und alte wieder auf ihren Stammplatz gewandert.

 IMG_7443

Ganz neu darf ich die mini Palette co1 London’s Eye (ca.5€) aus der brit chic Le von Catrice bei mir begrüßen.

IMG_7442

Diese süßen pearligen Töne haben mich sofort verzaubert und sind nach und nach diese Woche in sämtlichen Kombinationen auf meinen Augen gelandet. Am besten hat mir die Verbindung der beiden hellen Tönen mit einem dunklen in der Crease gefallen.

IMG_7445

Einmal schön darüber geblendet und voila das leichte Augen Make-up – bestens geeignet für die dunkle Lippe – ist perfekt.

IMG_7439

Ein perfekt dazu kombinierbarer Lippenstift ist für mich der 160 Corso Cosmo von p2 (ca.3€). Dieser sehr dunkle rot Ton hat es mir einfach angetan und zaubert jetzt schon ein bisschen Herbst in mein Gesicht. Am allerliebsten habe ich ihn, mit transparentem Puder, mattiert getragen, vorallem um ihn lange Haltbar zu machen.

IMG_7441

Passend dazu habe ich den caught on the red carpet von Catrice (ca.3€) gefunden.

IMG_7438

Wer kennt das nicht, helle Farben sind zu durchscheinend und werden streifig – dunkle Farben decken unregelmäßig – oder alles trocknet einfach zu langsam und smuged irgendwo. Umso mehr war ich überrascht als ich trotzdem ich an meinem Handy rumnesseln musste um irgendeinen Anruf anzunehmen, immernoch perfekt lackierte und trockene Nägel hatte.

IMG_7447

Um meine herbstlich-londonerige Laune perfekt zu machen durfte auch mein allerliebstes und leider schon fast aufgebrauchtes   Tresor Midnight Rose (ca.70€) von Lancome auf meinen Schminktisch und landete somit auch sofort wieder auf mir.  Dieser unbeschreiblich Blumige aber trotzdem warme-beerige Duft ist für mich einfach unverwechselbar Herbst und verbindet mich mit meiner Londonreise im letzten Jahr.

Schlussendlich kam auch M.’s Ipod mit seiner für mich gestalteten Holiday Playlist auf meine Ohren die mich immer wieder in diese wunderschöne Zeit zurück versetzt.

♡Ich liebe dich♡


Habt ihr einen Duft, Lippenstift oder oder oder der euch mit etwas ganz besonderem verbindet ? 

Her damit … 🙂

xoxo

Top und Flop | Mascaras

Hallo meine Schönheiten,

heute sehen wir uns auf meinem Blog das erste mal zu Top- und Flopprodukten …


Schnell mal in die Drogerie und einen neuen Mascara schnappen?

Pustekuchen, bei dieser extremen Auswahl die einem dort dargeboten wird, weiß niemand mehr wo vorne und hinten ist.

Um euch die Suche ein bisschen zu erleichtern stelle ich euch heute mal ein paar meiner Top’s und Flop’s vor.

IMG_7426

Anfangen möchte ich mit meinem allerliebsten Liebling, dem Maybelline the Collossal Volum‘ Express in 100%black.

IMG_7430

Dieser Mascara bringt einfach den definiertest Auftrag, mit separierten Wimpern und Schwung der den ganzen Tag anhält. Für mich ist das Wichtigste das ein Mascara lange auf den Wimpern hält dabei aber weder total feucht ist und verwischt, noch antrocknet und bröckelt. Der Volum‘ Express trocknet schnell an bleibt aber weich und flexibel und gehört mit ca.8€ in die mittlere Preisklasse in der Drogerie.

Auf dem zweiten Platz meines Rankings landet der multi action mascaras von essence.

IMG_7431

Das Bürstchen dieser Mascara trennt die Wimpern nicht ganz so optimal wie das von Maybelline, schafft aber trotzdem schöne definierte Wimpern die einen wunderschönen Augenaufschlag sichern. Wenn die Mascara sich allerdings dem Ende zuneigt fängt diese billigere Variante leicht an zu klumpen, was einen optimalen Auftrag erschwert.

Mein weder Top noch Flop Produkt ist Mega Lash Mascara von Manhattan.

IMG_7432

Bei diesem Produkt bin ich mir einfach nicht sicher. Das Bürstchen ist recht nett und die Idee mit dem kugelförmigen „Passagen“ ganz gut, allerdings nicht optimal ausgeführt, zumindest nicht für meine kuriosen Wimpern 😀 Um auf dem Punkt zu kommen, die Textur ist wunderbar, es gelingt mir allerdings nur selten sie ordentlich auf meine Wimpern zu bekommen.

Ein wirkliches Flopprodukt ist der doll eyes mascara von p2.

IMG_7433

Die Härchen von diesem Bürstchen stehen viel zu weit auseinander und trennen überhaupt nichts aber auch gar nichts hinzukommt das durch die klumpig dicke Textur noch viel schneller Fliegenbeine entstehen, also alles in einem einfach nicht Kaufenswert. Und deshalb wohl auch seit kurzem aus dem Standertsortiment von p2.

Fast genauso schlimm ist die Lash Princess Mascara von essence.

IMG_7434

Für meine Wimpern ein völlig unfähiges Produkt, mit dem sogenannten Kobrabürstchen soll man die Wimpern perfekt definieren und in Schwung bringen können. Ich kratze mir mit diesen harten Gummibürsten nur die Augen aus, zusätzlich dazu ist die komplette Mascara durch den kurios geformten Griff sehr umständlich im Auftrag und drückt sehr aufs Augenmake-up durch. Letztendlich bleiben rote Augen, ein verschmiertes Augenmake-up und verklebte Wimpern.


Fazit: Augen auf beim Mascara kauf sonst kleben sie bald zu …

IMG_7427

Sunday | Diese Woche heißgeliebt… #4

Sonntag- Ein Tag um Augenringe zu mindern und sich zu erholen…

Zeit also die Favoriten der letzten Woche Revue passieren zu lassen …


IMG_7419

Die erste (ganze) Schulwoche mal wieder überstanden – also fast, naja nicht so wirklich aber immerhin lebe ich ja noch 🙂

Warum ich trotz Dauerstress und schlechter Laune (wirklich überall) immer noch unter den lebenden weile ?

Das erzähl ich euch jetzt – am besten bei einer Tasse Tee …

.

.

.

Immer noch kein Tee da ?

Na nun aber schnell sonst fang ich ohne dich an … 😉

IMG_7424

Mein erster lifesaver diese Woche war natürlich mein Concealer. An diesem Schritt ging auch bei Zeitmangel kein Weg vorbei. Wer keinen ordentlichen Schlafrythmus mehr besitzt, hat dafür umso mehr mit Augenringen zu kämpfen … so wie ich diese Woche. Mein Allheilmittel ? – Der mattifying perfection concealer von p2 in der Farbe 015 perfect nude. Dieser Concealer mit mittlerer Deckkraft versteckt so ziemlich alles was nicht auf ein ausgeruhtes Gesicht gehört und rutscht auch im laufe eines langen Tages nicht in sämtliche Sorgenfalten.

IMG_7422

Wenn der Concealer noch nicht ausgereicht hat, aber keine großartige Zeit für „a whole face of make-up“ war, es also wegen kontinuierlichem Wecker wegdrücken schnell gehen musste, durfte die longlasting BB-cream von Manhatten ihren Dienst tun. Diese BB-cream zieht schnell ein und hinterlasst keinen Film der sich an Kleidung oder ähnlichem abdrücken könnte (sehr umschlau bei schnellen Anziehaktionen). Die Farbe ist für mich, als Bleichschnabel eigentlich ein wenig zu dunkel, da sie aber kaum nach dunkelt und sich sehr gut dem Hautton anpasst gut tragbar. Einziger Störfaktor ist der recht intensive Geruch, der allerdings schnell wieder verfliegt und unter Zeitdruck kaum auffällt ;).

IMG_7425

(concealer unten – BB-cream oben)

IMG_7423

Um meinem Gesicht dann auch nach dem anstrengenden Tag ein wenig Entspannung und Ruhe zu gönnen trage ich unter den Augen und in der T-Zone (neigt bei mir extremst schnell zu fettiger Haut oder trockenen Stellen) das Aquasource Deep Serum von Biotherm auf um meiner Haut wieder etwas zurück zu geben. Mein Tipp – das Serum vor dem auftragen eine Weile in den Kühlschrank stellen, mindert Augenringe und kühlt angenehm auch den letzten Stress weg.

IMG_7420

Wenn ich dann noch nicht tiefen entspannt genug bin, kommt meine momentane Lieblings Kerze von Pecksniff’s auf den Couchtisch – wenn dieser Geruch meine Stimmung nicht hebt, dann höchstens M. aber der hat selbst zu tun ;).


Wie geht ihr mit Stress und Druck um ?

xoxo

Review|alexis control day and night

Hallo meine Schönheiten, 

heute sehen wir uns auf meinem Blog das erste mal zu einer Review…


Im Sommer sind es die Klimaanlagen im Winter die Heizungen und die extrem kalte Luft draußen – irgendwas gibt es doch immer was unsere Haut reizt, sie spannen oder total austrocknen lässt.

Damit das nach Möglichkeit nicht passiert sind wir immer auf der Suche nach einer optimalen Pflege. 

Diesen Sommer war es für mich die Clinique moisture surge (50ml ca.40€), eine Gelcrem die sich perfekt als Make-up Unterlage eigenet und die Haut nicht allzu sehr beschwert. 

Doch als ich aus dem Urlaub wieder kam, neigte meine Haut in dem deutlich kälteren Klima schonwieder zu kleinen trockenen stellen >.< … 

Um diese möglichst bald zu bekämpfen ging die Jagt auf Pflegeprodukte auch sofort los – zuerst trugen mich meine Füße in den TK Maxx wo ich eigentlich nach schönen Herbstlacken Ausschau halten wollte, aber letztendlich diese hübsche Pflegeserie mitnahm. 

IMG_7418

Die CONTROL Serie von Alexis cosmetics gibt es in 3 verschiedenen Ausführungen : 

Day 

Night

Intense

Da ich der Meinung war eine ausgewogene Tages- und Nachtpflege würde meine Haut wohl erstmal zufrieden stellen wanderten Day und Night sofort in mein Körbchen und danach zu mir nachhause.

IMG_7407

Überrascht war ich auf Anhieb von dem hübschen aber schlichten Design, welches ja eigentlich nebensächlich, aber sehr niedlich ist.  

Zuerst ein paar Zahlen und Fakten:

Inhalt: 50ml

Preis: ca.6€ pro Stück (TK Maxx)

Bezugsquelle: http://www.laboutiquedalexis.com, TK Maxx, Amazon usw.

IMG_7409 

*Herstellerversprechen*

Alexis Cosmetic Control Day Cream ensures a daily, optimal moisturization.* Its exclusive formula enriched with marine collagen and mineral filters also ensures protection against pollution and offers extra protection against harsh weather, preventing the skin from drying out.
 *Upper layers of the epidermis.
 
Meine Erfahrungen:
 
 
Die Tagescrem ist sehr leicht und zieht schnell ein, sie eignet sich perfekt als Make-up Unterlage und setzt sich nicht ab. IMG_7413
Da rutscht nichts auf dem Gesicht herum oder ganz weg. Der Geruch ist äußerst angenehm, leicht nach Babypuder und einfach frisch und so fühlt sie sich auch an. Auch beim Sport verhält sie sich gut und wird nicht extrem greasig oder hinterlässt einen schmierigen Film. Für den Tag reicht die Pflege aufjedenfall aus und verhindert das sich trockene Stellen bilden.
IMG_7416
Richtig gut gepflegt fühlt sich die Haut allerdings erst an wenn man dazu auch die Nachtpflege verwendet, sie ist ziemlich reichhaltig allerdings nicht auf eine fettige sondern eine feuchtigkeitsspendende Art und Weise.
IMG_7412
 
Die Nachtcrem hat eine etwas dickflüssigere Konsistenz, lässt sich aber trotzdem gut auf dem Gesicht verteilen.
IMG_7417
Besonders gefällt mir das die Crem schnell in der Haut verschwunden ist und nicht zur Hälfte auf dem Kissen landet. 
 
Etwas bedenklich finde ich nur die kleinen Pöttchen aus denen man das Produkt immer mit den Fingern entnehmen muss, da man die Creme aber nach der Gesichtsreinigung aufträgt, und die Hände somit sauber sein sollten, stellt das kein eigentliches Problem dar.
IMG_7414
Alles in einem gefällt mir die Kombination der beiden Produkte sehr da sie auf ihr Gebiet perfekt abgestimmt sind und super pflegen. Einen geringen Aufpolsterungseffekt habe ich nach den ersten 2 Wochen Anwendung auch notiert, was aber wohl weniger an dem Collagen sondern ehr an der sehr guten Feuchtigkeitsabgabe liegen sollte. 
 
Letztendlich lässt sich sagen, dass die Crem sehr gut für die etwas kältere Jahreszeit geeignet ist aber für sehr trockene Hauttypen im Winter noch durch ein Hautöl oder Fluid ergänzt werden sollte. 
Für den TK Maxx Preis von 6€ ist ein Selbsttest aufjedenfall Empfehlenswert, die Nachkaufempfehlung von mir steht 😉
 

Habt ihr eure Herbst/Winterpflege schon gefunden oder sogar aus dem letzten Jahr übernommen ?
 
xoxo

Sunday | Diese Woche heißgeliebt… #3

Sonntag – Ein Tag um sich vollkommen in die Arbeit zu stürzen und letztendlich doch vor dem Fernseher seinen Lastern hinzugeben …

 

Zeit also die Favoriten der letzten Woche Revue passieren zu lassen …


IMG_7390

stay matt

IMG_7396

Seitdem ich immer und immer wieder auf der suche nach einem guten transparenten Puder war, und nach und nach jedes Puder bei mir versagte, bin ich nun endlich auf diesen Helden im Alltag gestoßen.

Das mattifying powder in waterproof (ca.5€) aus der Prime and Fine Reihe von Catrice hat es mir einfach angetan. Bissher waren transparente gepresste Puder entweder zum bröckeln verurteilt oder gaben kaum Produkt ab – lose Puder hingegen waren nutzlos auf Reisen oder für die Handtasche, denn ehe man sein Ziel erreicht hatte waren sie überall verteilt bloß nicht in meinem Gesicht. 

IMG_7397

Bei diesem Puder ist das ganz und gar anderes. Das gepresste Puder verliert nicht zu viel, gibt aber auch nicht zu wenig Produkt ab. Zusätzlich ist es endlich mal ein Puder das wirklich hält was es verspricht und mattiert! Und falls es nach einer längeren Shoppingtour wirklich mal versagen sollte bietet der Spiegel die perfekte Möglichkeit für kleine touch-ups. 

Alles in einem ein reines Nachkaufprodukt!

 

glow in the dark

IMG_7394

Naja um ehrlich zu sein leuchtet man mit dem multi colour powder (ca.4€) aus der Essence „Hello Autumn LE“ nicht in der Dunkelheit – aber bei Tageslicht gibt es den perfekten Herbstglow. Mit schönen braun und Goldtönen verzaubert dieser hübsche Highlighter jeden Herbstfan und damit natürlich auch mich. Da dieses Produkt leider nur in der Herbst LE vorhanden ist rate ich allen die noch einen tollen Highlighter suchen schnell zuzugreifen. Dieser verzaubert einfach mit äußerer sowie innerer Schönheit…

 

brows for me

IMG_7393

Der Eyebrow Pencil Blondy Brow 93D (ca.4€) von Manhattan hat auch dieser Woche meinen Augenbrauen wieder ein bisschen Farbe geschenkt. Seit dem diesjährigen „brow meets sun“ brauchen meine hellen Augenbrauen wieder etwas mehr Zuwendung und vokalem Farbe die sie mit dieser hellsten Nuance gefunden haben. Viele Augenbrauenstifte sind rot- oder gelbstichig dieser hingegen hat einen schönen aschigen Ton welcher im Gesicht nicht aussieht wie permanent Make-up.

IMG_7403

gimme more – volume 

IMG_7399

Nachdem mein absoluter Lieblingsmascara von YSL sich langsam seinem Ende genährt hat, musste eigentlich nur eine Überbrückungsmöglichkeit her – das ich mich in den Fashion Look Volume Mascara von R de L young so verliebe konnte ja niemand ahnen mit 2,50€ ist er definitiv nicht so preisintensiv wie der Volume Effet Faux Cild (ca.32€) von YSL. Die Bürste erinnert mich sehr an den Maybelline Volum‘ Express the colossal und trägt sich auch ähnlich auf. 

IMG_7400

Weil ich es ja liebe wenn Werbeversprechen zur Abwechslung einmal eingehalten werden muss an dieser Stelle auch erwähnt werden das dieser Mascara wirklich die extra Portion Schwung und Fülle mitbringt die ich an Volumen Macaras so schätze. 

 


Was waren eure Favoriten in dieser Woche und was sind eure Ansprüche an ein Mascara Bürstchen ?

xoxo

 

DIY | Schokokuchen der Superlative

DIY-Do it yourself, eigentlich versteht man darunter das arbeiten mit Holz, Pappe, Washitape oder ähnlichem. Ich fasse den Begriff heute einfach mal ein bisschen weiter und nehme die Arbeit mit Teig hinzu :). 

 

SONY DSC

Wollt ihr wissen wie man diesen fabulös, fantastischen, Ultra schokoladigen Schokokuchen macht ?


Here you go …

What you need : SONY DSC

250g Butter – geschmolzen

600g saure Sahne

450g Zucker

250g Mehl

60g Kakao

4 Eier

1 Päckchen Vanillezucker

1 teel. Natron


SONY DSC

Zuerst rührt ihr die geschmolzene Butter mit dem Zucker schaumig. 

Aber auch wirklich bis sich keine Klümpchen mehr bilden und alles gut verbunden ist.

SONY DSC

Nun nach und nach die Kakaomehl-Mischung hinzugeben und unterrühren.

SONY DSC

Sobald der Teig zu trocken wird einen Teil der Eier und die saure Sahne nach und nach einfügen. Alles zusammen immer wieder schön glatt rühren.

SONY DSC

Sobald die Kakaomehlmischung sowie Eier und saure Sahne ihren Weg in den Teig gefunden haben können auch die restlichen Bestandteile ihrem Beispiel folgen.

SONY DSC SONY DSC

Während ihr den Teig jetzt nocheinmal richtig schön verrührt kann der Backofen schoneinmal heiß werden. 

SONY DSC

Ob ihr es wie M. macht und die darin abgestellten Pfannen mitbacken wollt oder den Backofen vorher lieber von diesen befreit bleibt euch überlassen ;).

SONY DSC

Nun gebt ihr den fertigen Teig einfach in eine Form und backt ihn knapp 25 Minuten – natürlich nur wenn ihr die normale Variante wollt ! Dann seit ihr nach diesem Schritt fertig und braucht nur noch warten bis euer Kuchen noch leicht weich aus dem Ofen und auf den Tisch kommt. 

Wer allerdings die doppelte Schokodosis braucht sollte jetzt aufpassen…

Für unsere „Torte“ haben wir den Teig gleich als zwei Böden in zwei Formen ausgebacken. 

SONY DSC

Da ich echt kein Genie im schneiden bin und mich ganz schlecht im Üben von Geduld mache war das eindeutig die bessere Variante.

Nachdem eure zwei Böden nach ca. 10-15 min den Ofen verlassen haben und hoffentlich bald ausgekühlt sind könnt ihr mit der Schokoladenfüllung anfangen.

SONY DSC

What you need : 

750g Blockschokolade

350g 40%-iger Quark oder Mascarpone

ein wenig Gelatine 

nach Bedarf Zucker 


Zuerst schmelzt ihr die Kouvertüre über einem heißen Wasserbad – wobei wirklich das über und nicht in bedeutend ist.

SONY DSC

In die geschmolzene Schokolade, die Mascarpone bzw. den Quark einrühren und nach Bedarf Gelatine oder Zucker hinzufügen.

Schokoladencrem auftragen –

SONY DSC

 den zweiten Boden auflegen und fertig…

SONY DSC

Ich habe die übrige Crem noch am Rand und auf dem Kuchen auftragen und mit Pistazien verfeinert.

SONY DSC

Und das ist meine Creation eines perfekten Schokokuchens …


Habt ihr einen absoluten Lieblingskuchen ? 

Lasst mir doch Rezepte da 🙂

xoxo

Sunday | Diese Woche heißgeliebt… #2

Sonntag – Ein Tag um auf dem Sofa zu faulenzen und sich vollkommen in neue Blogs zu verlieben …

 

Zeit also die Favoriten der letzten Woche Revue passieren zu lassen …


IMG_7378 

lips,lips,lips 

IMG_7368

Zu diesem Titel passen gleich mehrere heißgeliebte Objekte diese Woche !

IMG_7373

Gehen wir also nach Reihenfolge vor – Die Shea Lip Butter (ca.6€) von The Body Shop macht meine Lippen einfach seidig zart und „Knutschfein“. Mit dieser Lipbutter macht nicht nur das Küssen sondern auch das Lippenstift auftragen Spaß, denn sie hinterlässt weder einen rutschigen Film noch verschwindet sie ins nichts und lässt die Lippen trocken und rissig zurück. Als Lippenpflegeprodukt einfach perfekt, hat sie auf lange Sicht allerdings ein kleines Manko, den Auftrag mit den Fingern. Für unterwegs recht unpraktisch – als Intensivpflege für zuhause ein Geheimtip!

IMG_7377

Nach meiner Lippenpflege kommen nun zwei Produkte in Kombination, auf meinen jetzt seidig zarten Lippen zum Einsatz. Der Liquid Lip Tint 94R Red Tulpe (ca.5€) fungiert bei mir als farbintensive,kuss-,kratz- und spritzfeste Unterlage die zur Abwechslung zu anderen Tints nicht klebt und super schnell einzieht. Wer sich beim Lippenstift allerdings gern vermalt sollte von diesem Produkt lieber Abstand nehmen, denn Fehler lassen sich bei diesem superflüssigen Tint schlecht korrigieren. Also Hände weg beim Bahn oder Auto fahren… nicht das jemals jemand von uns einen Lippenstift während der Fahrt aufgetragen hätte 😉

wpid-picsart_1409504873950.jpg

Für ein glossy Finish kommt bei mir der Perfect Creamy & Care Lippenstift (ca.4€) von Manhatten in der Farbe 45F, einfach über die bereits getinteten Lippen. Für den perfekten Kuss fehlt allerdings noch der frische Atem, den ich aber dank den süßen Mini’s von TikTak immer dabei hab.

hot red

IMG_7374

Wie wohl schon an der Lippenstift Auswahl zu erkennen war Rot diese Woche einfach meine Farbe also habe ich kurzer Hand meine Nägel an meine Lippen angepasst und voila ein neuer Favorit war geboren. Auf der Suche nach der passendem Rotton griff ich letztendlich zu einem lange verschollenen Liebling – 100 open your heart aus der last forever Kollektion von p2(ca.2€). Dieser Rotton bleibt zwar nicht wirklich für immer auf den Nägeln aber für eine Drogerie Variante doch ziemlich lange. Und da nach spätestens einer Woche ein neuer Liebling auf meinen Lippen weilt dürfen sich meine Nägel dann auch über eine neue Farbe freuen. 

IMG_7375

Last but not least

IMG_7381  

War ich diese Woche von den Eyemazing Effect Eyeshadows von Manhattan (ca.4€) in der Farbe 95R Brownie Break begeistert denn genau das was der Name verspricht, hält er auch – Wunderschöne, warme Brauntöne für den nahenden Herbst die einem das Herz brechen und sich tief darin verbuddeln. Ich könnte so ziemlich alles darauf verwetten das diese wunderschönen Farben noch mindestens einmal von mir heißgeliebt werden.

IMG_7382


 

Was waren eure Favoriten in dieser Woche und wie sehen eure perfekten Übergangsfarben aus?

xoxo

 

 

Tuesday| Meine Pflegeroutine

Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht, irgendeinem gefällt er.

 

Und wenn wir dann diesem „irgendeinem“ begegnen … wollen wir da einen Pickel genau auf dem Kinn ? – oder eine tiefe Falte auf der Stirn ? 

Was für eine Frage natürlich nicht !

Und damit das auch niemals, nie, nicht irgendjemandem passiert teile ich heute mal meine Gesichtsreinigungsroutine mit euch…


Step by step

IMG_7349IMG_7352

Grundsätzlich gehe ich bei meiner Gesichtsreinigung Schritt für Schritt vor und benutze keine All-in-one Produkte wie Abschminktücher die abschminken,reinigen und pflegen sollen. Ich vertraue auf die einzelne Kraft eines Produkts was für diesen Schritt perfekt für mich funktioniert, naja und wenn es das eben nicht mehr tut wird es einfach ausgewechselt.

Nicht ganz so radikal geht es jetzt mit meiner Routine weiter 🙂

we butter the face with butter

IMG_7353

Zum abschminken  benutze ich grundsätzlich meine The Body Shop Cleansing Butter (ca.13€). Bis ich dieses Produkt entdeckt habe war ich nie so ganz glücklich mit meinen Abschminkmethoden. Durch meine relativ langen und dichten Wimpern, die logischerweise viel Mascara aufnehmen, konnte ich nur extrem ölhaltige Produkte benutzen da ich sonst durch das unglaubliche rumgerubbel einen Haufen Wimpern verloren habe. Diese Produkte wiederum haben meine Augen so sehr gereizt das ich mir das mit dem Mascara den nächsten Tag eigentlich hätte sparen können. Ich hatte also immer mit gereizten Augen zu tun wie rum ich die Sache auch drehte, bis ich durch CatyCake diese ominöse Reinigungsbutter entdeckte.

IMG_7355

Aufeinmal ging das Abschminken rasend schnell und kein Auge brannte mehr. Die feste Butter wird durch die Wärme der Finger „streichzart“ und lässt sich super auf der Haut verteilen. Nachdem alle Make-up Reste quasi nur noch in der Butter und nicht mehr direkt in den Poren hängen, kann diese einfach abgespült werden.

Und voila das Gesicht ist butterzart und kein bisschen gereizt.

clens me baby one more time

IMG_7356

Um auch noch den restlichen „Tag“ von meinem Gesicht zu spülen geht es mit dem Reinigungschaum weiter. Der Doux Nettoyant Moussant (ca.23€) von Clarins ist für normale sowie Mischhaut geeignet und unglaublich ergiebig da man wirklich nur eine Erbsengröße benötigt um das gesamte Gesicht zu reinigen.

IMG_7367

Dieses dickflüssige Produkt schäumt nur sehr leicht, hinterlässt auf dem Gesicht aber ein sehr sauberes Gefühl – welches man allerdings mögen muss. Für mich ist dieser Reinigungschaum ein lieb-es-oder-hass-es Produkt das wirklich perfekt passen muss oder es passt halt auf gar keinen Fall.

in your face

IMG_7358

Auf mein nun vorständig gereinigtes und handtuchtrockenes Gesicht lasse ich nur den tea tree water toner (100ml ca.7€) von Lush. Der Toner ist mit einem kleinen Sprühkopf ausgerüstet welcher das Produkt optimal über das Gesicht verteilt. Das Teebaumölwasser lässt Pickeln keine Chance auch nur ans Tageslicht zu kommen und erstickt sie schon im Keim. Viel zu sagen gibt es zu diesem Wunderwasser nicht – das muss man einfach probiert haben!

 nice and smooth

 IMG_7362

Nach diesem Schritt pflege ich meine Haut mit der ACV cure lotion von Pandhy’s, welche mit Apfelessig angereichert ist. Diese Lotion ist auch hervorragend gegen Sonnenband im Gesicht einzusetzen aber leider nicht meine optimale Nachtpflege. Die steht momentan immernoch auf meiner wanted-list – vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen?

Last but not least folgt ein Schritt der für mich nicht immer ein must-have ist. Purity von Pandhy’s ist ein S.O.S. Öl welches sofort und am besten über Nacht gegen Pickelchen wirkt welche sich vielleicht doch trotz guter Pflege mal in unser Gesicht verirrt.

IMG_7363

Zuerst war ich skeptisch was die Kombination von Öl und Pickeln betrifft – austrocknen klingt für mich da doch plausibler – allerdings hat sich dieses Öiltreatment bewährt und ich möchte es nicht mehr missen.

IMG_7365

Ein negativer Nebeneffekt ist allerdings das die Pandhy’s Produkte nur bei bestimmten Kosmetikern erhältlich und sehr kostenintensiv sind.


Was ist eure Gesichtspflegeroutine?

Kennt ihr weitere Tipps und Tricks?

xoxo

Für noch mehr Luxus im Gesicht macht doch einfach beim Zoeva Rose Gold Luxury Brushes Giveawy von tsncblog mit.

Follow the Giveaway here

 

Sunday | Diese Woche heißgeliebt… #1

Sonntag – Ein Tag um spät aufzustehen, lange zu frühstücken und sich mit aller Kraft mental dagegen zu wehren das die neue Woche bald beginnt und das Wochenende damit endet…

Zeit also die Favoriten der letzten Woche Revue passieren zu lassen …


Cute little bows

IMG_7328

Diese kleinen Schleifchen haben mich die ganze Woche begleitet. Ob nun schnell die Haare nach oben gesteckt oder den Pony einigermaßen elegant aus dem Gesicht verbannt. Diese mini Schleifen von Forever 21 sind ein must-Have für meine Handtasche und kommen im praktischen 3er Pack für 2,50€.

Gimme more, Gimme more…

IMG_7332

Von diesen kleinen Brushes kann man einfach nicht genug bekommen, die limitierte Auflage der Kabukibrushes von Ecotool sind einfach perfekt zum reisen aber auch für zuhause. Die aus recyceltem Aluminium hergestellten Griffe sind nicht nur gut für die Umwelt sondern sind durch ihre kleinen Muster auch schön anzusehen und mit 9,99€ (TK Maxx) gar nicht mal so teuer.

IMG_7335

Arbeiten lässt es sich mit den mini Pinseln in vierfacher Ausführung trotz oder gerade wegen der Größe super. Buffer- bzw. Concealerbrush lassen sich durch die Nähe zum Gesicht super kontrollieren und das Makeup sitzt in Sekunden schnelle.  Der leicht angeschnittene Rougebrush besticht wie alle anderen mit unglaublich weichen Härchen und schmiegt sich optimal an meine versteckten Wangenknochen. Auch der Bronzerbrush hält was er verspricht und eignet sich optimal zum Konturieren. Am meisten allerdings hat mich überrascht das keiner der Pinsel bis jetzt auch nur ein Härchen verloren hat.

Im Zusammenspiel mit dem Bufferbrush hat mir die NYX liquid foundation „stay matte but not flat“ besondere Freude bereitet. Die ölfreie auf Wasser basierende Foundation gibt eine mittlere bis hohe Deckkraft und lässt sich super aufbauen. Im Sommer ist mir der Ton 01 Ivory leider ein bisschen zu hell weshalb sich ein wenig Clinique moisture surge CC-Cream in der Farbe light in mein Makeup verirrt. Die NYX Foundation funktioniert leider nicht bei jedem Hauttyp, jedoch besticht sie durch einen phänomenalen Preis von 8€ der es erlaubt sie wenigstens einmal zu probieren.

Hot berry sensation

IMG_7337IMG_7338

Auf meinen Lippen hat es sich Christian Breton’s beeriger Ton 5089 Violine bequem gemacht. Der leichte Auftrag und die lange Haltbarkeit macht ihn zu einem meiner Lieblings Alltagslippenstifte.

IMG_7344

Der zarte rosa Unterton macht ihn zu einem perfekten Sommer-Herbst Lippenstift der Tragbar und wunderbar angenehm auf den Lippen ist.


Was waren eure Favoriten in dieser Woche und wie sieht bei euch ein typischer Sonntag aus ?

xoxo